Allgemeine Bewegungs Bedingungen in Winterthur

Sofern zwischen dem Umzugsunternehmen und dem Kunden nichts anderes vereinbart wurde, gelten die folgenden Bestimmungen automatisch für Umzüge, die durch den zwischen den Parteien unterzeichneten Vertrag geregelt werden. Hat ein Umzugsunternehmen das Recht, einen Zuschlag zu verlangen? Diese Bestimmungen bestimmen die Rechte und Pflichten jedes einzelnen von ihnen.

1: VOM KUNDEN ZU ERSTELLENDE INFORMATIONEN

Der Vertrag wird unter Berücksichtigung der vom Kunden rechtzeitig zur Verfügung gestellten Informationen erstellt. Es ist Sache des Umzugsunternehmens, das Volumen und gegebenenfalls das Gewicht der zu bewegenden Gegenstände zu beurteilen. Hat ein Umzugsunternehmen das Recht, einen Zuschlag zu verlangen? Der Kunde ist jedoch für die Folgen einer Unterschätzung dieses Volumens oder Gewichts verantwortlich, die sich aus unvollständigen oder falschen Informationen ergeben, die dem Umzugsunternehmen zur Verfügung gestellt wurden. Der Kunde muss daher alle Kosten über dem ursprünglichen Kostenvoranschlag bezahlen. Wenn die Umzugsfirma die Räumlichkeiten, aus denen die Möbel bewegt werden sollen, und die Eingänge zu ihnen inspiziert hat, sollte dies in der Umzugs Schätzung angegeben werden.

Wenn die Umzugsfirma die Räumlichkeiten, in denen die Möbel bewegt werden sollen, sowie die Eingänge inspiziert hat, sollte dies auch während des Umzugs überprüft werden. Bei außergewöhnlichen Schwierigkeiten beim Zugang zu den Gebäuden oder bei der Handhabung muss der Kunde das Umzugsunternehmen informieren, wenn es die Räumlichkeiten und Eingänge nicht inspiziert hat. Hat ein Umzugsunternehmen das Recht, einen Zuschlag zu verlangen? Wird das Umzugsunternehmen nicht informiert, ist der Kunde für alle Kosten und Schäden verantwortlich, die das Umzugsunternehmen zu tragen hat, mit Ausnahme der Kosten und Schäden, für die das Umzugsunternehmen verantwortlich ist. verantwortlich.

Der Kunde ist verantwortlich für:

a) Liste aller Gegenstände, die die verwendete Ausrüstung beschädigen oder die Möbel bewegen könnten.

b) Informieren Sie die Umzugsfirma über das Vorhandensein von Gegenständen, die besonderen Vorschriften unterliegen, wie Gegenstände in oder oder in Silber, Edelmetallen, Wein, Spirituosen und Waffen, sofern die Umzugsfirma dies tut Durch den Umzug wurde der Kunde über die betreffende Revision informiert. Hat ein Umzugsunternehmen das Recht, einen Zuschlag zu verlangen? Das Umzugsunternehmen ist nicht dafür verantwortlich, die zur Einhaltung der Vorschriften bereitgestellten Dokumente zu überprüfen.

c) Erwähnen Sie das Vorhandensein von Kunstwerken, Sammlerstücken oder anderen Gegenständen von großem Wert, die nicht in Absatz b dieses Artikels aufgeführt sind. Der Kunde ist für alle Kosten und Schäden verantwortlich, die dem Umzugsunternehmen aufgrund der Genauigkeit oder Vollständigkeit der oben aufgeführten Informationen entstehen. Hat ein Umzugsunternehmen das Recht, einen Zuschlag zu verlangen? Wenn der Kunde keine detaillierten Anweisungen zu den zu bewegenden Gegenständen gibt, liegt es in seiner Verantwortung, zu überprüfen oder zu überprüfen, ob beim Entfernen der Möbel keine Gegenstände versehentlich bewegt wurden.

Der Kunde muss dem Umzugsunternehmen eine Kontaktadresse (Telefon, Fax, E-Mail usw.) mitteilen, unter der er während des Umzugs erreichbar ist. Hat ein Umzugsunternehmen das Recht, einen Zuschlag zu verlangen? Der Kunde muss jede Adressänderung dem Umzugsunternehmen melden. Ohne eine solche Adresse kann das Umzugsunternehmen nicht dafür verantwortlich gemacht werden, dass dem Kunden die während des Umzugs verfügbaren Informationen nicht mitgeteilt wurden.

2: ZOLL

Die Umzugsfirma erinnert den Kunden und informiert ihn so umfassend wie möglich über die geltenden Vorschriften bezüglich Zoll und anderer Formalitäten, die während des Umzugs zu erledigen sind. Der Kunde muss dem Umzugsunternehmen die erforderlichen Unterlagen vorlegen und ihm alle für die Erledigung dieser Formalitäten erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen. Hat ein Umzugsunternehmen das Recht, einen Zuschlag zu verlangen? Die Umzugsfirma ist nicht verpflichtet, die Richtigkeit und Vollständigkeit der vom Kunden bereitgestellten Dokumente und Informationen zu überprüfen. Der Kunde haftet gegenüber der Umzugsfirma für Schäden, die durch das Fehlen, die Unvollständigkeit oder die Ungenauigkeit dieser Dokumente und Informationen entstehen, es sei denn, dieser Schaden wird von der Umzugsfirma verursacht.

Die Umzugsfirma ist für die Folgen des Verlusts oder Missbrauchs der im ersten Absatz dieses Artikels genannten Dokumente verantwortlich. Die vom Umzugsunternehmen geschuldete Entschädigung darf jedoch 50% des Bezugspreises nicht überschreiten. Hat ein Umzugsunternehmen das Recht, einen Zuschlag zu verlangen? Die vom Umzugsunternehmen zu erledigenden Zollformalitäten sind im Preis des dem Kunden angebotenen Umzugs enthalten. Die Einfuhrzölle und Steuern auf Waren, die in verschiedene Länder oder Gebiete transportiert werden, liegen jedoch in der Verantwortung des Kunden. Im Falle des Betriebs „Port of Entry“ (POE) oder „Airport of Entry“ (AOE) vereinbaren die Parteien, dass der anfängliche Preis nicht das Entladen, die Zollabfertigung oder die Lieferung von Gegenständen, Gegenständen, Möbeln und Gegenständen abdeckt Fahrzeuge am Bestimmungsort. Die oben genannten Vorgänge liegen in der Verantwortung des Kunden.

3: PREIS UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Der im Vertrag festgelegte Preis kann nicht geändert werden, es sei denn, unvorhergesehene Kosten im Zusammenhang mit der Einführungsmethode und außerhalb der Kontrolle des Umzugsunternehmens entstehen vor und während des Umzugs. Der Kunde ist jedoch für zusätzliche Kosten verantwortlich, die durch Überschreitung des im Angebot unter Ziffer 2 angegebenen Volumens entstehen. Hat ein Umzugsunternehmen das Recht, eine zusätzliche Gebühr zu verlangen? Wird die Dienstzeit nicht angegeben, gelten die vom Umzugsunternehmen angebotenen Preise nur für einen Zeitraum von höchstens zwei Monaten ab dem Datum der Erstellung des Kostenvoranschlags. Der vereinbarte Preis wird gemäß den von den Parteien vereinbarten und in den Sonderbedingungen genannten Bedingungen gezahlt.

4: BEWERTETER LAGER UND VERSICHERUNG

Um die Haftung des Umzugsunternehmens bei Verlust oder Beschädigung der dem Umzugsunternehmen anvertrauten Möbel zu bestimmen und um die Entschädigung zu bestimmen, auf die der Kunde Anspruch hat, muss der Kunde – eine detaillierte Erklärung des Inventar und Möbel, die der Umzugsfirma anvertraut wurden, geben den individuellen Wert der Gegenstände oder der Gruppe von Gegenständen an, die der Umzugsfirma anvertraut wurden. Hat ein Umzugsunternehmen das Recht, einen Zuschlag zu verlangen? Es ist Sache des Kunden, im eigenen Interesse eine Sachschadenversicherung über die Umzugsfirma abzuschließen. Diese Richtlinie muss die transportierten Gegenstände, Gegenstände, Möbel und Fahrzeuge ad valorem versichern.

Wenn der Kunde keine Ad-Valorem-Schadensversicherung abschließt, akzeptiert er diese im Falle eines Anspruchs gegen das Umzugsunternehmen. Hat ein Umzugsunternehmen das Recht, einen Zuschlag zu verlangen? Die Haftung des Umzugsunternehmens für Verlust oder Beschädigung ist auf 305 € pro Kubikmeter, 153 € pro Objekt oder Objektgruppe mit maximal 7.623 € pro Entfernungs Vorgang begrenzt.

5: KÜNDIGUNG DES VERTRAGS

Außer in Fällen höherer Gewalt hat der Geschädigte Anspruch auf Entschädigung, wenn der Kunde die Bestellung storniert oder wenn die Umzugsfirma in Verzug ist. Hat ein Umzugsunternehmen das Recht, einen Zuschlag zu verlangen? Diese Entschädigung entspricht einem Drittel der Umzugskosten, wenn der Geschädigte mehr als drei Tage vor Beginn des Umzugs benachrichtigt wird, und der Hälfte dieses Preises, wenn die Kündigungsfrist kürzer ist.